Willkommen in St. Kastor

DSCN7970Die in der Nähe des Deutschen Ecks, am Zusammenfluss von Rhein und Mosel gelegene Pfarrkirche ist die älteste Kirche von Koblenz. Das geschichtsträchtige Gotteshaus ist ein hervorragendes Beispiel romanischer Baukunst am Mittelrhein. Es bildete im frühen und hohen Mittelalter das kulturelle und religiöse Zentrum von Koblenz, obwohl die Kirche bis Ende des 13. Jahrhunderts noch vor den Toren der Stadt lag. Ihre heutige Gestalt verdankt sie den Baumaßnahmen des 12. und 19. Jahrhunderts. Die besondere Lage und Schönheit des Gotteshauses veranlasst viele Christen von nah und fern hier regelmäßig die Sonntagsgottesdienste zu besuchen.

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen auf unseren Internetseiten

17. Nacht der offenen Kirchen

Die 17. Koblenzer Nacht der offenen Kirchen findet am Freitag, dem 23. April 2021, statt – jedoch pandemie-bedingt in anderer Form als bisher.
VON 19:00 BIS CA. 20:00 UHR
zeigt der Offene Kanal Koblenz OK 4 eine „filmische“ Nacht der Offenen Kirchen, mit verschiedenen Beiträgen aus Koblenzer Kirchen und Gemeinden. UM 20:30 UHR
schließt sich das „Ökumenische Gebet für die Stadt“ an, das als Präsenzangebot in der Basilika St. Kastor gestaltet wird und bei dem unter den dann geltenden Schutzbestimmungen eine Teilnahme vor Ort, mit vorheriger Anmeldung, möglich sein wird (voraussichtlich über Ticket Regional – Näheres wird noch bekannt gegeben).

Eine Live-Stream-Übertragung dieses „Ökumenischen Gebets für die Stadt“ ist ebenfalls geplant.Der Film wird später noch über Youtube abrufbar sein. Weitere Informationen unter: www.koblenzer-nacht-der-offenen-kirchen.de

MUSIK ZUR MARKTZEIT“ entfällt in 2021

Die Veranstalter, die Regionale Fachstelle für Kirchenmusik Koblenz sowie die Pfarreiengemeinschaft Koblenz-Innenstadt Dreifaltigkeit, haben sich schweren Herzens dazu entschlossen, die über viele Jahre bewährte und beliebte Samstagsmittagsmusik in Liebfrauen (traditionell von Ostern bis Ende Oktober) in 2021 nicht stattfinden zu lassen.

Sowohl die Fragen der Musiker*innen, was wann wie geprobt und aufgeführt werden kann, als auch die Unsicherheiten, welche Einlassbestimmungen jeweils für die Teilnehmenden gelten und wie diese von Woche zu Woche umsetzbar sind, machen diese Reihe derzeit nicht verbindlich planbar.

Somit entfällt die „Musik-zur-Marktzeit“ in 2021 leider ebenso wie bereits im Sommer 2020 und wie die „Musik-in-der-City“ im Winter in Herz Jesu.

Sobald eine Wiederaufnahme oder eine Neuauflage möglich ist, wird dies über die Presse und über die Homepage der Pfarreiengemeinschaft bekanntgegeben, unter www.dreifaltigkeit-koblenz.de

Nähere Informationen bei Monika Kilian: 0151 / 538 312 44

CD zum 85. Geburtstag von Prof. Heinz Anton Höhnen

cd-höhnen

Die CD kann für  12,00 € in der Basilika nach den Gottesdiensten erworben werden, beim Verein der Freunde und Förderer der Basilika St. Kastor Koblenz e.V. telefonisch (0261/3905 2222) bestellt werden (Versandkosten EUR 3,00).
Weitere Verkaufsstellen sind die Buchhandlung Reuffel und die Tourist-Information im Forum Confluentes.
Eingespielt wurden die Orgelwerke an diesem CD-Projekt von den Organisten Herren Joachim Aßmann, Koblenz; Thomas Becher, Saarbrücken; Peter Dicke, Königswinter; Prof. Dr. Ludger Lohmann, Stuttgart und Paul Steffes, Koblenz